Tipps zur Auswahl eines Coaches

Wie finde ich für mich den richtigen Coach?

Da die Berufsbezeichnung "Coach" in Österreich gesetzlich nicht geschützt ist, darf sich im Prinzip jeder Coach nennen. Um zumindest eine gewisse Sicherheit zu haben, dass ein Coach qualitativ hochwertig arbeitet, empfehlen wir Ihnen, beim Erstkontakt mit dem Coach folgende Punkte abzuklären:

  • Hat der Coach eine spezielle Coaching-Ausbildung bei einem anerkannten Ausbildungsträger mit einem nachvollziehbaren Abschluss (Diplom etc.)?
  • Hat der Coach einen breiten methodischen Zugang, oder beruht seine Arbeit auf genau einer Methode, wie bei der nachstehenden Karikatur?

  • Ist der Coach transparent, was die Kosten betrifft?
  • Wird die Anzahl der Sitzungen flexibel nach Ihrem individuellen Bedarf vereinbart? Oder versucht der Coach Ihnen ein ganzes Coaching-Package mit einer fixen Zahl an Sitzungen zu verkaufen, egal, ob so viele Sitzungen überhaupt nötig sind?
  • Verfügt der Coach über eigene Erfahrung im Bereich Führung oder Management (Innensicht) oder kennt er typische Führungs- oder Management-Themen nur aus Büchern?
  • Kann Ihnen der Coach genau erklären, was sein methodischer Hintergrund ist oder bleibt er vage?

Selbst wenn Sie all diese Fragen mit ja beantworten, kann das natürlich noch immer nicht garantieren, dass Sie ein hochwertiges Coaching bekommen. Aber es kann die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Sie es mit einem qualifizierten und seriösen Coach zu tun haben.

→ zur Start-Seite